Trockenhefe Fermentis Safbrew T-58 (11,5 g)

Artikelnummer : MBP0026.11,5
Marke: Polsinelli
€ 1,91
Produkt auf Lager
Versand innerhalb 5 Werktagen (Von Montag bis Freitag) vom Zahlungseingang.
Versandkosten: € 16,39
Zu Favoriten hinzufügen

Beschreibung

Trockenhefe Fermentis Safbrew T-58 (11,5 g)

Fermentis Safbrew T-58 ist eine Spezialhefe, die sich durch eine besonders hohe Enddichte auszeichnet und aufgrund ihrer hohen Konzentration an Estern für ihre leicht pfeffrigen und würzigen Aromen geschätzt wird. Er wird für seinen starken Gärungscharakter geschätzt und ist an seinen intensiven fruchtigen und phenolischen Aromen, insbesondere Banane und Nelke, zu erkennen. Die Bierhefe Fermentis Safbrew T-58, die bei Polsinelli Enologia in einer 11,5-g-Packung erhältlich ist, bildet am Ende der Nachgärung ein festes Sediment in den Flaschen, ohne Klumpen abzulagern, wodurch das Bier gut kohlensäurehaltig und klar wird. Für die Primärgärung von Fermentis Safbrew T-58 beträgt die Dosierung 50/80 g/hl, während für die Flaschengärung eine Menge von 2,5 - 5 g/hl empfohlen wird. Fermentis Safbrew T-58 Trockenhefe eignet sich für eine Vielzahl von Weizenbieren im orientalischen Stil und wird hauptsächlich für Ale verwendet.

Merkmale:

  • Bierstile: Blonde Ale, Tripel, Golden Strong, Dark Strong, Belgian IPA und Dubbel.
  • Zutaten: Saccharomyces cerevisiae Hefe, Emulgator E491
  • Aromaprofil: Würzig/fruchtig
  • Alkohole insgesamt (ppm): 228
  • Restzucker: 22 g/l
  • Maltotriose-Rückstand: 11 g/l
  • Stil: Hohe Gärung
  • Ausflockung: pulverförmig
  • Gärungstemperatur: 18-24 C°
  • Dosierung: 1 Beutel pro 23 Liter bei der ersten Gärung - 2,5-5 g/hl bei der Nachgärung.
  • Alkoholtoleranz %: 9,5
  • Scheinbare Dämpfung %: 70
  • Ester insgesamt (ppm): 37
  • Lagerung: 6 Monate bei einer Temperatur unter 24°C
  • Verfallsdatum: 36 Monate ab Produktionsdatum
  • Verpackung: 11,5 g

Gebrauchsanweisung:

  1. Rehydrieren Sie die Trockenhefe, die für die Gärung am besten geeignet ist. Die Rehydrierung kann erfolgen, indem die Trockenhefe in einen Behälter mit dem 10-fachen ihres Gewichts an sterilem Wasser oder kochendem Most gegeben wird. Rehydratationstemperatur: 27°C ± 3°C. Wenn die Hefe nach etwa 15 Minuten einen cremigen, cappuccinoähnlichen Schaum gebildet hat, kräftig umrühren. Es bildet sich ein cremiger Schaum, der nun in die Würze eingeimpft werden kann.
  2. Impfen Sie die "aufgeweckte" Hefe bei Gärtemperatur in die Würze.

Alternativ kann die Trockenhefe auch direkt in den Gärbehälter gegeben werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Temperatur der Würze nicht zu niedrig ist (siehe Tabelle) und dass die Hefe über die gesamte Oberfläche der Würze verteilt wird, um Klumpenbildung zu vermeiden. 30 Minuten stehen lassen und dann kräftig umrühren, um eine gute Sauerstoffversorgung zu gewährleisten.

Zum Produktdanetblatt

In Verbindung stehende Produkte
  • Dichtespindel
    Dichtespindel € 5,00
  • Flaschen-Abtropfgestell mit 81 Plätzen
  • Goldener Kronkork ⌀26 (100 Stücke)
    -11%
  • Trockenhefe Fermentis Safale S-04 (11,5 g)
  • Hopfen Saaz (100 gr)
  • Hopfen Hallertauer Tradition (100 gr)
  • Trockenhefe Fermentis Safbrew WB-06 (11,5 g)
  • Trockenhefe Fermentis Safale US-05 (11,5 g)
  • Trockenhefe Fermentis Safbrew S-33 (11,5 g)
  • Hopfenbeutel (10 Stücke)
  • Château Pilsen 2R Malzkörner - 3,5 EBC (25 kg)
  • Château Pale Ale Malzkörner - EBC 7-10 (25 kg)
  • Ähnliche Produkte
  • OUTLET - Trockenhefe Fermentis Safbrew S-33 (11,5 g)
  • Trockenhefe Lallemand Bry-97 (11 g)
  • Trockenhefe Lallemand CBC-1 (11 g)
  • Trockenhefe Lallemand Abbaye (11 g)
  • Trockenhefe Lallemand Diamond (11 g)
  • Trockenhefe Lallemand New England (11 g)
  • Trockenhefe Lallemand Bry-97 (500 g)
  • Trockenhefe Lallemand Voss Kveik (11 g)
  • Trockenhefe Lallemand Windsor (11 g)
  • Trockenhefe Lallemand Belle Saison (11 g)
  • Trockenhefe Lallemand CBC-1 (500 g)
  • Trockenhefe Lallemand Voss (500 g)
  • Polsinelli Enologia S.r.l. Partita I.V.A. IT02380340600 Copyright © 2024 Alle Rechte vorbehalten Polsinelli Enologia Srl - E-commerce by WebDev