Hydro-presse von 70

Kategorie: Hydro-pressen
Artikelnummer: TOP0034
Produkt auf Lager
Es tut uns Leid, für diese Bestellung werden Sie ein Angebot für Versandkosten erhalten
Mg. € 1.295,00
In den Einkaufswagen
Beschreibung

Hydro-presse von 70 für Trester

Produkt komplett in Italien hergestellt von der Firma Polsinelli Enologia aus Qualitätsmaterialien.

  • HydraulikPresszylinder mit Manometer, in Gusseisen
  • Schraubenwinde aus Stahl
  • Korb mit Lamellen aus Buchenholz mit austauschbaren Steckern
  • Sammelbecken aus Stahl für Most mitVerstärkungen
  • Max Betriebsdruck 400 atm
  • Abmessungen Korb: Diameter cm 70; Höhe cm 83
  • Spindel Diameter mm 70
  • Kapazität Trester lt 320
  • Gesamtgewicht kg 390

GEBRAUCHSANLEITUNG

  1. Den Behälter für das Öl füllen (zusammen mit Presse geliefert) in die Öffnung, die durch einen Deckel verschlossen ist (Fig. 14).
  2. Den Presszylinder in die höchste Position der Spindel bringen, die Spannmutter (Fig. 2) drehen, für eine größere Schnelligkeit den Dorn (Fig. 4) in die seitliche Öffnung des Blockierrings (Fig. 3) und in einen der Einbuchtungen des Rings einführen. So dreht sich die Spannmutter und es dreht sich auch der Ring.
  3. Den Korb mit Trester füllen. Gleichmäßig verteilen um eine Schräglage der Spindel zu vermeiden.
  4. Die Halbmonde und Holzklötze auf den Trester legen (wie auf dem Foto 2 unten positionieren), die Spannmutter anschrauben (Fig. 2), bis der Presszylinder auf den Holzklötzen aufliegt.
  5. Die Klemmen (Fig. 12) abschrauben und in die niedrigste Position bringen.
  6. Das Rädchen fest verschließen (Handrad an der Ausflussgruppe Fig. 23) und pumpen, den Hebel mit der dafür vorgesehenen Verlängerung verlängern, bis die Kolben die höchstmögliche Position haben, das sieht man wenn die Kette, die auf dem Bild über dem Manometer dargestellt ist, gespannt ist. Das ist der Moment die Kolben wieder zurückzuholen und den Vorgang zu wiederholen. Zuvor muss man aber den Ring (Fig. 3) festschrauben bis er auf dem Presszylinder sitz, um zu vermeiden dass der Presszylinder sich durch die Elastizität des Trester hebt.
  7. Das Rädchen losdrehen (auf der Ausflussgruppe Fig. 23 befindend), um den Druck abzulassen und die Spannmutter drehen (Fig. 2) bis die Kolben wieder zurück in ihrem Raum kommen. Wieder das Rädchen festdrehen und wieder beginnen zu pumpen bis 400 atm erreicht werden (auf dem analogen Manometer ersichtlich), ausruhen lassen und dann wieder pumpen um den Druck konstant aufrecht zu erhalten. Normalerweise ist mit 2 oder 3 Wiederholungen das Pressen vollendet. Danach muss der Korb vom Trester entleert werden. Den Ring (Fig 3) nicht festdrehen, sodass sich der Presszylinder mit dem Trester hebt. Also wieder die Kolben zurück gehen lassen und die Klemmen (Fig. 12) wieder in die höchste Position bringen, diese schließen, sodass die Kolben herauskommen. Die Spannmutter (Fig. 2) drehen und wieder in die höchste Position der Spindel bringen, sodass der Presszylinder wieder für einen neuen Pressvorgang bereit ist.
  8. Darauf achten NIHCT die 400 atm zu übertreffen, da die innere Feder auf diesen Druck kalibriert ist. Wenn dieser übertroffen wird, öffnet sich das Überdruckventil, was ein Abfallen des Drucks zur Folge hat.

 

Foto n.2

 

Foto n. 3

SPANNMUTTER UND BLOCKIER-RING VOM STIFT BLOCKIERT(FIG.4)

(um leichter den Presszylinder nach dem Auspressen hochzuheben)

 

 

Es ist auch die Version mit Edelstahlkorb verfügbar.

Technische Beschreibung

Presse mit Hydraulikbewegung, Korb Innendurchmesser cm 70

In Verbindung stehende Produkte
Ähnliche Produkte